David Schneider

SharePoint and Office 365 Blog


Ein Kommentar

Ignite Session Must-See-Liste

Fast alle Session der Ignite in Chicago sind auch online verfügbar. Ich habe die aus meiner Sicht wichtigsten Sessions zusammengetragen.

ignite

Diese Session geben einen Überblick über die Neuerungen in SharePoint und Office 365.

Diese Session erlauben einen Einblick in Delve, Office Graph und die Integration der On Premise Daten via Search.

Auch bei OneDrive for Business tut sich einiges:

Mit Office Group entsteht ein neues Konstrukt, welches Dokumente, E-Mails, Kalender, usw. gruppiert.

Ein neues Feature sind auch die Ready-to-go Portals für Video, Delve Profile Page und Codename „infopedia“

Diese Sessions sind vor allem für Developer interessant.

Wenn aus deiner Sicht etwas fehlt, dann hinterlasse doch einen Kommentar.


Hinterlasse einen Kommentar

Next Generation Portals von Office 365

Office 365: Next Generation Portals

Microsoft erweitert Office 365 mit sogenannten Next Generation Portals. Heute werden solche Portale meist selbst vom Kunden implementiert. Microsoft wird hier einige ready-to-go Lösungen liefern, welche direkt eingesetzt werden können. Die Idee ist, dass sie auf Social Daten abstützen und sich in andere Anwendungen integrieren lassen. Die Lösung wird laut Microsoft zu vernünftigen Kosten erhältlich sein.

Für jeden Business Use Case soll ein eigenes Portal geben. Mit Video for Office 365 und den Delve People Profiles stehen heute schon zwei solche Next Gen Portals zur Verfügung. Weitere werden folgen. So hat Microsoft eine Knowledge Management Lösung mit dem Namen „infopedia“ angekündigt.

Diese drei Next Gen Portals wollen wir hier kurz vorstellen:

Office 365 Video

Im Jahr 2016 soll gemäss Gartner jeder Mitarbeitende durchschnittlich 16 Stunden Unternehmens-interne Video-Inhalte pro Monat konsumieren. Microsofts Antwort auf diesen Change ist Office 365 Video. Die Funktion ist mittlerweile auf fast allen Office 365 Tenants verfügbar. Die Plattform erlaubt es, innerhalb eines Unternehmens Videos zu speichern, zu teilen und anzuschauen. Speicherung und Konvertierung erfolgt über Azure Media Services. Konsumieren kann man die Videos nicht nur mit dem Web Browser sondern auch mit Mobile Devices. Dabei sind die Videos in die bestehenden Dienste wie Search, Delve und Yammer integriert. Zugreifen darf nur, wer einen Firmenaccount besitzt.

Office 365 Video

Office 365 Video

Delve People Profile

Das zweite Next Gen Portal „Delve People Profile“ wird in den kommenden Monate auf Office 365 ausgerollt. Delve bzw. dem Office Graph merkt sich, wer mit wem an Dokumenten arbeitet, wer wem E-Mails schreibt oder wer mit wem auf Yammer kommuniziert. Daraus ergibt sich ein Graph, mit welchem man von Personen auf Dokumente und von Dokumenten auf Personen kommt.

Auf dieses Basis hat Microsoft nun das „Delve People Profile“ geschaffen. Es zeigt nicht nur Informationen aus dem User Profile, sondern auch woran eine Person aktuell gerade arbeitet. Weitere Features, welche noch folgenden werden, ist eine „Praise“ Funktion sowie eine Übersicht der Kommunikation zwischen mir und der gewählten Person. Das People Profile integriert sich in die People Search, Outlook Online und SharePoint Sites. Auch per Mobile ist das Profile aufrufbar. Später soll das Profile um eine neue Blog Site erweitert werden.

Microsoft will damit die persönliche Produktivität verbessern. Mit Delve und dem People Profile soll man die für sich relevanten Dokumente oder Personen entdecken. Auch das Onboarding von neuen Mitarbeitenden kann vereinfacht werden.

Delve People Profile

Delve People Profile

Codename infopedia

An der Ignite hat Microsoft auch ein Knowledge Management Next Gen Portal mit dem Codenamen „infopedia“ angekündigt. Dazu gehört auch eine Micro Blog Lösung namens „Microsites“. Mit Microsites kann man einfach und schnell Article Pages erfassen – wie man es sich von WordPress gewöhnt ist. Ausserdem lassen sich einfach Dokumente, Videos und Related Dokuments einbinden. Dank Microsites kann man einfach und schnell Landing Pages zu einem bestimmten Thema erstellen.

Das neue Knowledge Management Portal infopedia aggregiert solche Microsites zusammen mit Inhalten aus Delve, On Premise SharePoint sowie manuell erstelltem Content. Die Anzeige wird dabei für jeden Benutzer personalisiert aber auch strukturiert gemäss einer Firmen-Taxonomie.

Auch hier hilft Microsoft das vorhandene Wissen innerhalb eines Unternehmens besser nutzbar zu machen. Infopedia ist aber in einer frühem Stadium. Ob und wann es kommt, steht noch nicht fest.

Infopedia Startseite

Infopedia Startseite

Article in Microsite erstellen

Article in Microsite erstellen

Suchen in Infopedia

Suchen in Infopedia


Hinterlasse einen Kommentar

Neues About me von Delve

Wie vor kurzem angekündigt kommt Office 365 Delve mit einer neuen „About me“ Ansicht daher. Delve zeigt bekanntlich Dokumente an, welche für mich interessant sind. Wenn ich von hier auf die Personen klicke, sieht man, mit welchen Dokumenten sich diese Person aktuell befasst. Office 365 Delve hat nun diese „About me“ aufgefrischt.

delve about me

Die Ansicht sieht dabei nicht nur auf einem PC Screen gut aus sondern macht auch auf Mobile Devices eine gute Falle.

delve about me mobile

Ein zweites Tab zeigt weitere Daten des User Profiles an. Unter anderem findet man einen neuen Org Browser.

delve profile

Es gilt zu beachten, dass auf OneDrive for Business jeder Benutzer eine weitere „About me“ Seite hat. Diese Seite zeigt neben den Profile Daten auch den Activity Feed an. Wer auf seinem Office 365 Tenant jedoch Yammer nutzt, sieht hier nicht viel. Gut möglich, dass diese Seite bald abgeschaltet wird.

Übrigens hat Microsoft auch zwei Mobile Apps (Delve for iPhone und Delve for Android) freigegeben. Testen konnte ich die jedoch noch nicht (entweder falsches Device oder falsches Land – und iOS/Android ist als Microsoft Fan Boy eh schwierig :)). Eine App für Windows Phone wird folgen.


Hinterlasse einen Kommentar

Office Delve Yammer Integration, Office Delve Apps und Office Delve Datenschutz

Auf dem IT Pro Network auf Yammer fand letzte Woche ein YamJam zum Thema Delve statt. Das ist eine Art Twitter Jam nur auf Yammer. Dabei hat Microsoft viele Fragen rund um Office Delve beantwortet.

Integration von Yammer

Aktuell ist Yammer noch nicht in Office Delve integriert. Der Office Graph verwendet also keine Signale von Yammer um die Informationen aufzubereiten. Es ist aber geplant, dies nachzuliefern. Auch werden Yammer Conversations, welche an einem Dokument hängen, in Delve angezeigt.

Apps

Es sind Apps für verschiedene Plattformen geplant. Dabei wurden auch ausdrücklich Android und iOS genannt. Hier verfolgt Microsoft den Mobile First Ansatz.  Ggf. müssen wir uns noch einige Zeit auf die schon gezeigte Windows 8 App gedulden.

Datenschutz

Office Delve beachtet die Berechtigungen und ist Security-trimmed. Auch weil es auch der Search basiert. Darum wird auch Inhalt aus Listen und Dokumentbibliotheken, welcher von der Search ausgeschlossen ist, nicht in Delve angezeigt. Dies ist aktuell auch der Weg, um sensitive Inhalte von Delve auszuschliessen. Office Delve zeigt aber nur an, wenn ein Daokument bearbeitet wurde und diese Information ist heute bereits einsehbar. Delve zeigt nicht an, wenn Dokumente nur angezeigt wurden.

Die E-Mail Kommunikation des Benutzers wird nicht indexiert. Office Delve nutzt Signals von Exchange Online um die Relevanz zu verbessern und z.B. die 5 Personen auf der linken Seite zu eruieren.

Freshness von Office Delve

Office Delve baut auf der Suche auf. Darum sind die angezeigten Informationen nie ganz aktuell. Microsoft hat sich zum Ziel gesetzt, dass 95% des Inhalts nicht älter als 1 Stunde ist. Sie würden hart daran arbeiten.


Hinterlasse einen Kommentar

Delve ist verfügbar

Seit letzter Woche ist Delve verfügbar. An der SharePoint Conference 2013 als Codename  „Oslo“ angekündigt, findet man die Anwendung nun auf den Office 365 Tenants. Delve ist in den Office 365 Lizenzen E1 bis E4 verfügbar.

Nutzen für den Benutzer

Delve zeigt die für den Benutzer relevanten Dokumente, Informationen und Beziehungen auf. Als Benutzer soll man die richtigen Informationen zur richtigen Zeit angezeigt kriegen. Microsoft verwendet dafür das Bonmot „With Delve, information finds you versus you having to find information.

Basis

Dabei bedient sich Delve dem „Office Graph“. Der Office Graph vereint aktuell Daten aus SharePoint Online, OneDrive for Business, Yammer und Exchange. Später sollen auch Lync, E-Mail Attachments und OneNote dazukommen. Der Office Graph weiss darum, mit welchen Personen wir arbeiten und mit welchen Leuten wir kommunizieren. Daraus kann der „Office Graph“ ableiten, welche Informationen und Dokumente für uns relevant sind.

Architektur

Delve basiert auf Content und Signals, wobei ein Signal eine Aktion auf einem Content Objekt ist.
Der Office Graph selbst wird nicht für die Speicherung von Daten genutzt sondern kann als Suchindex angesehen werden. Anwendungen können Content und Signals an den Office Graph senden. Damit kann der Office Graph auch von eigenen Anwendungen mit Daten gefüttert werden. Weitere Details und einen Zeitplan zur Verfügbarkeit dieser Schnittstelle ist uns Microsoft aber schuldig geblieben.

Delve für Office 365 Administratoren

Aktuell steht Delve nur für First Use Kunden zur Verfügung. Man kann sich ganz einfach für das First Use Programm anmelden. Delve kann nun global ein oder ausgeschaltet werden. Weiter kann jeder  Benutzer selbst entscheiden, ob er Delve ein oder ausschalten will. Wie das geht, kann auf der Support Page Delve for Office 365 Admin nachgelesen werden.

Weitere Nützliche Informationen zur Konfiguration von Delve sind auf dieser Office Support Seite erhältlich. U.a. wird hier die Frage beantwortet, wer welche Dokumente sehen kann.

Office Graph für Developer

Bereits heute kann der Office Graph via REST abgefragt werden. Spannend ist, dass die Abfrage über die gewohnte Search REST API erfolgt. Für die Abfrage wurde eine neue Sprache, die GQL (Graph Query Langauge) eingefügt. Eine kurze Beschreibung der Schnittstelle findet man unter Using GQL with the SharePoint Online Search REST API to query Office graph.

Hybrid

Mit der Möglichkeit, Content und Signals in Office Graph zu pushen, kann man auch eigene Anwendungen oder On Premise Lösungen anbinden. Es ist damit zu rechnen, dass bald einige
3rd Party Tools auf dem Markt sein werden. Microsoft plant einen Connector um SharePoint On Premise an den Office Graph anzubinden. Weitere Details wie ein Zeitplan wurden aber nicht bekanntgegeben.